Neukirchhütte

Neukirchhütte

Mitten im Villinger Stadtwald, am Knotenpunkt vom Winterhaldenweg, der von

Pfaffenweiler in den Wald, und dem Heilmannweg, der zum Hohlen Bildstöckle führt,

liegt die Neukirchhütte.
 

Diese wurde 1926 erbaut. Aus der Festschrift zur Eröffnung dieser Hütte:

In der Generalversammlung vom 25.2.1926 erklärte sich die Versammlung

einstimmig damit einverstanden, zum ehrenden Andenken an den 1925

verstorbenen Oberforstmeister Jakob Neukirch, der 30 Jahre lang das

Städt.Forstamt geleitet hat, eine Hütte zu errichten, die für immer den Namen

„Neukirchhütte“ tragen soll.

Die Hütte wurde an einem Platz errichtet, von dem man damals eine herrliche

Aussicht auf die Berge der Schwäbischen Alb vom Lemberg über Dreifaltigkeits-

berg, Hohenlupfen bis zu den Schwarzwaldbergen bei Geisingen hatte.

Heute gibt es ist diese Aussicht allerdings durch den großen Wald nicht mehr.

Die Hütte wurde auf Initiative des Nachfolgers von Jakob Neukirch, Herrn

Oberforstrat Gaier begonnen und mit finanzieller Unterstützung der Stadtgemeine

Villingen, dem Schwarzwaldverein-Hauptausschuss und bekannten Inhabern

von Firmen wie Siegfried Junghans, Hermann Schwer ( SABA), Sägewerk

Beha und Majolikafabrikant Huber-Röthe sowie der städt.Sparkasse und der

Villinger Bank unterstützt.

Für den damaligen Villinger Schwarzwaldverein unter Leitung von Herrn J.Heilmann

war der Bau der Hütte der Anfang der Wiederaufnahme ernergischer Schwarz-

waldvereinsarbeit nach den Zeiten des 1.Weltkrieges.

Die Hütte wurde am 10.Juli 1927 mit einem großen Fest eingeweiht.

(Ausführungen aus der Festschrift zur Einweihung der Neukirchhütte)

Heute führt die Neukirchhütte ein eher ruhiges Dasein. Sie wird vom Schwarz-

waldverein zu Wanderungen und zum jährlichen Waldadvent genutzt.

Die in den Jahren zwischen 1960 bis Ende 1990 stattgefunden Hüttenfeste

können heute wegen den mit großen Auflagen verbundenen finanziellen Risiken

und sehr großem Arbeitsaufwand nicht mehr durchgeführt werden.

Die Hütte hat einen Aufenthaltsraum (bis ca. 15 – 20 Personen) und ist ausgestattet

mit Holzherd und Geschirr.

Die Mitglieder des Schwarzwaldvereins können die Hütte auch für kleinere

Familienfeste mieten.

Ansprechpartner hierfür ist Hüttenwart:

Markus Hettich, Unterdorf 17,  7052 VS-Pfaffenweiler, Tel. 07721 908 579.

Verein